Der Finanz-Blog

Dein Finanz-Ratgeber

Interner Datenschutz

hdd-154463_640
Rechtliche Absicherung und Vertrauensschaffung Kunden und Nutzern gegenüber erfolgen in der Regel über Datenschutzkonzepte. In jedem Unternehmen finden sich solchen Konzepte aber auch intern wieder und sie sind alle sehr unterschiedlich, da sie benutzerdefiniert und sehr individuell gestaltet, sowie gehandhabt werden.

Um eigene Datenkonzepte zu erstellen gibt es allerdings ein Muster, an dem man sich orientieren und richten kann, um eine bessere Sicherung zu gewährleisten. In erster Linie soll das Ziel eines Unternehmens im Bezug auf das Datenschutzkonzept nicht aus den Augen gelassen werden, da sich der komplette Inhalt daran orientiert. Folgend ein paar Aspekte und Grundlagen, die das Datenschutzrecht absichern verschärfen und verbessern können.

Eigenen Vorteil beachten

Ein Konzept sollte beinhalten, welche Verantwortung und Sicherheit ein Unternehmen definieren soll. Das Unternehmen muss quasi festlegen, welche Bedingungen sie einhalten möchten, um mit den eigenen Daten, sowie mit den Daten von anderen externen Personen umzugehen. Dabei soll sowohl der Vorteil der Kunden beachtet, stärker aber not der eigene Nutzen bedacht werden. Dabei spielt die Verantwortung eine besonders große Rolle.

Zusätzlich sollte intern abgeklärt werden, welche Rechte das Unternehmen auf die Daten von den Kunden haben möchte und wer von den Mitarbeitern auf was zugreifen kann. Dabei geht es um die Verarbeitung und um den Umgang verschiedener Datensätze.

Auf Schutz hinweisen

Als nächstes gilt die Dokumentation – also den Bedarf von Schutz – der intern und extern veröffentlicht und darauf hingewiesen werden muss. Das gilt sowohl bei technischen und auch organisatorischen Anforderungen, die besonders intern wichtig sind. Ein weiterer sehr wichtiger Punkt sind die Kontrollmaßnahmen, die das Unternehmen bestimmten muss. Darunter fallen beispielsweise Punkte wie die Kontrolle von Zugriff, Weitergabe oder Verfügbarkeit von den jeweiligen Daten.

All diese Regelungen müssen bei der Erstellung eines Datenschutzkonzeptes beachtet werden. Wichtig ist aber in jedem Fall, dass durch das Datenschutzkonzept das Unternehmen zum Einen seine Vorteile daraus ziehen, und andererseits das Vertrauen der Kunden gesichert werden kann.

Kommentare sind deaktiviert.